Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL zweimal gegen Mainz
Kapitän Losilla bedauert fehlende Fans

(0) Kommentare
VfL zweimal gegen Mainz: Kapitän Losilla bedauert fehlende Fans
Foto: firo

Innerhalb von vier Tagen geht es für den VfL Bochum zweimal gegen den FSV Mainz 05. Für Kapitän Anthony Losilla zählt allerdings erst einmal nichts anderes als Punkte in der Liga.

Es ist schon eine kuriose Situation für den VfL Bochum, die auch nicht so häufig vorkommt. Die beiden nächsten Spiele für die Elf von Trainer Thomas Reis gehen jeweils gegen Mainz 05. Einmal in der Bundesliga am kommenden Samstag und dann nochmal im DFB-Pokal-Achtelfinale drei Tage später.

Doch Kapitän Anthony Losilla sagt ganz klar, dass der Fokus erst einmal nur dem Duell des 19. Spieltags gilt: „Wir denken noch gar nicht an das Pokalspiel“, sagt er. „Es ist enorm wichtig für uns, in der Meisterschaft weiter Punkte zu sammeln. Es wäre Wahnsinn, wenn wir im Pokal eine Runde weiterkommen können, aber für uns zählt nur das Spiel am Samstag. Wenn das abgepfiffen ist, können wir uns auf das Pokalspiel fokussieren.“

Zumal sich die Personallage bei den Bochumern im Vergleich zu den Spielen vor der Winterpause wieder normalisiert hat. Reis steht außer Danny Blum (Trainingsrückstand) und Simon Zoller (Kreuzbandriss) der komplette Kader zur Verfügung. Das ist auch für Losilla ein Faktor, der die kommenden Wochen zu Gunsten des VfL beeinflussen könnte: „Wir werden noch genug Spiele haben, in denen wir jeden einzelnen brauchen werden. Das kann nur positiv für uns sein. Wir pushen uns gegenseitig. Je mehr Spieler zur Verfügung stehen, desto besser ist es auch für uns.“

Nicht so gut ist allerdings, dass dem Spiel in Mainz keine Zuschauer beiwohnen und im Pokal, das im Vonovia Ruhrstadion stattfindet, nur 750 Zuschauer dabei sein dürfen. Der Franzose, der in der vergangenen Woche seinen Vertrag an der Castroper Straße noch einmal um ein Jahr verlängert hat, glaubt dennoch, dass es ohne Fans klappen wird: „Es ist nichts Neues, dass wir auch ohne Fans unsere Leistung abrufen können. Das haben wir mehr als ein Jahr lang gezeigt und sind so aufgestiegen.“

Es sei in der Hinrunde allerdings auch „richtig gut“ gewesen, weil „sie uns übertrieben gepusht haben. Auch dank ihrer Unterstützung haben wir zuhause so viele Punkte geholt. Wir vermissen sie, aber wir haben in Augsburg und zuhause gegen Wolfsburg gezeigt, dass wir trotzdem punkten können. Auch weil wir wissen, dass sie hinter uns stehen, obwohl sie nicht präsent sind.“

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.