Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Liga
So enttarnte Darmstadt-Coach Lieberknecht einen Schalke-Spion

(11) Kommentare
Torsten Lieberknecht, Torsten Lieberknecht
Foto: Frank Oppitz

Vor der Partie von Schalke gegen Darmstadt plauderte Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht über einen ungewöhnlichen Zuschauer beim Training.

An diesem Sonntag empfängt der FC Schalke 04 um 13.30 Uhr (Sky) den SV Darmstadt 98. Es mag nicht groß überraschen, dass Trainer Torsten Lieberknecht in Darmstadt derzeit etwas ruhiger arbeiten kann als sein Schalker Kollege Dimitrios Grammozis, obwohl dessen Team in der Tabelle drei Plätze höher steht. Zuletzt blieben die „Lilien“ viermal in Folge unbesiegt (drei Siege, ein Unentschieden, 12:2 Tore). Sie spielen eine bemerkenswerte Saison und sind derzeit Sechster. Schalke schwächelte zuletzt im DFB-Pokal und in der Liga. Doch Lieberknecht bleibt trotzdem wachsam – und enttarnte während der Trainingswoche einen Schalke-Spion, einen angeblichen Mitarbeiter der Königsblauen unter den Trainings-Zuschauern.

„Wir haben diese Woche viel probiert, auch als wir einen Schalker Trainingsgast hatten", erzählte Lieberknecht auf der Pressekonferenz, wie unter anderem Kicker und Bild berichteten. Der 48-Jährige weiter über den Zuschauer, der eifrig filmte und sich Notizen machte: „Er war von drei Zuschauern der einzige, der sich sehr auffällig verhalten hat. Ich habe ihn dann direkt enttarnt, angesprochen, ihm leichte Röte ins Gesicht treiben lassen, aber erlaubt, dableiben zu dürfen. Er sollte nur einen schönen Gruß ausrichten nach Schalke."

Lieberknecht über Schalke-Spion: Berufswahl verfehlt

Wie fühlte sich Lieberknecht dabei? War er verärgert, dass der Konkurrent zu solchen Mitteln greift? Nein, Darmstadts Trainer fasste die Aktion eher als Kompliment auf: „Das zeigt auch Respekt uns gegenüber, wenn du so einen Aufwand betreibst, jemanden herzuschicken. Aber ich würde es ein bisschen unauffälliger machen. Also ein Spion wird er nicht, definitiv! Die Berufswahl ist komplett falsch." Das Abschlusstraining vor dem Spiel setzte er dann aber wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit an.

Auf Schalke aber sind sie trotzdem zuversichtlich. „Wir trainieren sehr intensiv, sehr fleißig“, sagte S04-Kapitän Danny Latza  am Freitag und ergänzte: „Das wollen wir auch im Spiel umsetzen. Die vergangene Woche war nicht befriedigend, in den Wochen davor haben wir aber konstant gut gespielt und die Punkte eingefahren.“ Er fordert von seinen Mitspielern viel Aggressivität: „Wir müssen sofort die Fans mitnehmen und Darmstadt spüren lassen, dass hier nichts zu holen ist.“

(11) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Grattler 2021-11-07 10:50:34 Uhr
Die Gegner sollten sich nach Schalke richten... nicht umgekehrt.
Grammozis sollte unserem offensiv Spiel endlich einen Stempel aufdrücken.
Nur ein Sieg zählt heute mit diesem Schuldenballast kannst Du nicht lange zweite Liga spielen....

Glück Auf
Billerbecker 2021-11-07 10:51:07 Uhr
Peinlich !!!

Auf welche Kappe das wohl geht ????

Die haben bestimmt den mehrfach User hier aus dem Forum genommen weil der auch denkt er wird hier bestimmt nicht erkannt............
PottIn 2021-11-07 12:23:48 Uhr
Das ist wirklich peinlich. Falls es tatsächlich jemand war, den Grammozis geschickt hat, zeigt diese Aktion doch nur, wie unsicher und planlos dieser Trainer ist. Seine Mannschaft spielt zu Hause und er weiß nicht genau, was er spielen lassen soll. Er versucht sich auf die Spielweise des Gegners einzustellen. Das macht nur jemand, der selbst keine Spielidee und Spielphilosophie hat, jemand wie Grammozis halt.

GlückAuf
Baby 2021-11-07 12:33:35 Uhr
Meine erste Vermutung bei der Überschrift: Die haben am Eingang die Zähne gezählt, da ist der Schalker bei 4 enttarnt worden. Sorry, das musste raus, nicht böse sein.
Billerbecker 2021-11-07 17:10:12 Uhr
@Nick Baby .....

Keine angst trotz Heimniederlage bin ich dir nicht böse. Habe aber ein schlechtes Gewissen als Schalker. Wir hätten besser dich nach darmstadt geschickt dann hätten die dort unten nur bis drei zählen brauchen um sich dann wieder wichtigeren Sachen zu widmen. Aber jetzt nicht böse sein......
Baby 2021-11-07 17:33:30 Uhr
Du glaubst immer noch, dass ich ein Zweitnick bin. Das ist ziemlich trottelig, passt aber zu deinen Kommentaren. Sprichst ja anderen das Denken ab und kannst selbst nichts einstecken. Komm, mach nochmal. Auf nen Witz aufspringen ist ja zu einfach.
Billerbecker 2021-11-07 17:57:40 Uhr
@ Nick Baby

Das war von mir kein Witz .........
Baby 2021-11-07 18:31:22 Uhr
So was hintersinniges wie einen guten Witz trsue ich Dir such garnicht zu.
Baby 2021-11-07 18:32:23 Uhr
Zu kleine Tasten. Aber du weisst hoffentlich schon was ich meine.
Billerbecker 2021-11-07 18:33:35 Uhr
@ Baby

Das kannst du auch nicht ,warum das brauche ich dir aber nicht sagen da du es ja selber miterlebt hast.
Billerbecker 2021-11-07 18:35:18 Uhr
@ Baby

Kein Thema, passiert mir auch oft aber aus einem anderen Grund , du verstehst?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.