Startseite » Fußball » Regionalliga

7:0-Sieg!
RWE-Coach nach Pokal-Spiel: "Pflichtaufgabe erfüllt"

(1) Kommentar
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen besiegte den tapferen Außenseiter TuS Fichte Lintfort im Niederrheinpokal mit 7:0. Christian Neidhart wollte den Sieg nicht überbewerten.

Regionalliga-Spitzenreiter gegen den Tabellenvierten der Landesliga! Die Rollenverteilung war vor der Niederrheinpokal-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und TuS Fichte Lintfort eindeutig. Zudem tauschten beide Teams im Vorfeld noch das Heimrecht, so dass RWE im Stadion Essen spielte.

Trainer Christian Neidhart, der seine Elf im Vergleich zum enttäuschenden 1:1 in der Liga beim FC Wegberg-Beeck auf sieben Positionen veränderte, betonte im Vorfeld, dass er einen souveränen Sieg sehen möchte. Diesen Wunsch konnte ihm seine Mannschaft erfüllen. Gegen den Landesligisten, welcher von knapp 100 Zuschauern begleitet und lautstark unterstützt wurde, siegten die Essener mit 7:0 (2:0). Simon Engelmann (21., 48.), Yannick Langesberg (38.), Mustafa Kourouma (54.), Cedric Harenbrock (56.), Felix Heim (67.) und Nils Kaiser (85.) waren die Torschützen.

Es war bei jedem Gegner im Pokal gleich: Wenn man den ersten Treffer erzielt, lässt relativ schnell die Gegenwehr nach.

RWE-Trainer Christian Neidhart.

Der Coach bewertete die Partie wie folgt: "Pflichtaufgabe erfüllt. In der ersten Halbzeit hätten wir etwas einfacher spielen können. Das war teilweise zu umständlich. Ich hätte mir gewünscht, dass wir zur Pause bereits deutlicher führen. Im zweiten Durchgang haben wir dann in einigen Situationen das Tempo erhöht. Dann haben wir gesehen, dass wir auch die Tore erzielen. Es war bei jedem Gegner im Pokal gleich: Wenn man den ersten Treffer erzielt, lässt relativ schnell die Gegenwehr nach."


Dass Liga-Konkurrent Rot-Weiß Oberhausen mit 0:1 beim ETB SW Essen verlor, hatte der RWE-Trainer zur Kenntnis genommen: "Das ist Pokal. Es ist schon eine Überraschung. Vor allem, weil der ETB drei Spieler nicht zur Verfügung hatte, die noch nicht geimpft sind."

Rödinghausen reist an die Essener Hafenstraße

Bereits in drei Tagen (27.11., 14 Uhr) steht für die Neidhart-Elf das nächste Pflichtspiel an. Dann gastiert der SV Rödinghausen im Stadion Essen. In den jüngsten zehn Liga-Begegnungen holte der SVR 20 Punkte und rangiert auf Tabellenplatz sieben. Alles andere als eine einfache Aufgabe für die Essener. Doch ein Sieg ist Pflicht. Ansonsten droht der Verlust der Tabellenspitze.

(1) Kommentar

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Rattenfänger 2021-11-25 06:19:26 Uhr
Für O'haußen reicht dem ETB auch die 2. Garnitur,
nicht wahr F51?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.