Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Ríos Alonso - "Unsere Konkurrenten machen auch ihren Job"

(13) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen grüßt nach dem 18. Spieltag von der Tabellenspitze. Jose-Enrique Ríos Alonso freute sich, dass RWE ohne Gegentor blieb.

Seit dem 1:0-Derbysieg am dritten Spieltag beim Meisterschaftskonkurrenten Wuppertaler SV gehört Jose-Enrique Ríos Alonso bei Rot-Weiss Essen zum Stammpersonal. Der Innenverteidiger stand ab dem Wuppertal-Spiel in jeder Liga-Partie von der ersten bis zur letzten Sekunde auf dem Platz. Diese Entscheidung sollte sich auszahlen: Der ehemalige Junioren-Nationalspieler Deutschlands überzeugt mit guten Leistungen und hat sich zu einem sehr wichtigen Spieler in der Essener Defensive entwickelt. Nach aktuellem Stand ist der 21-Jährige der beste Sommer-Transfer von RWE.

Auch in den jüngsten Partien, als einige Spieler schwächelten und nicht ihr normales Leistungsniveau erreichten, gehörte Ríos Alonso stets zu den besten Akteuren auf dem Platz. So auch beim 1:0-Erfolg gegen den SV Rödinghausen. Er strahlte viel Ruhe und Souveränität aus und bildete mit Felix Herzenbruch eine gute Innenverteidigung. "Wir haben uns am Anfang schwergetan, aber in der zweiten Halbzeit unser Ding durchgezogen und uns mit dem 1:0 belohnt. Die erste Rote Karte gegen Rödinghausen spielte uns natürlich in die Karten. Wir haben die Überzahl besser ausgespielt als in Wegberg-Beeck", resümierte der gebürtige Stuttgarter nach dem Arbeitssieg.


Besonders freute sich Ríos Alonso, dass er mit seiner Mannschaft mal wieder zu Null spielte. In den vorherigen sechs Liga-Partien schaffte es die Truppe von Coach Christian Neidhart nicht, ohne Gegentor zu bleiben. Das war nicht der Anspruch der Rot-Weissen. Am Samstag gelang dem Spitzenreiter dann wieder ein Auftritt mit "weißer Weste": "Es ist von jedem Abwehrspieler das Ziel, zu Null zu spielen. Das haben wir eine Zeit lang nicht so gut hinbekommen. Gegen Rödinghausen hat defensiv alles geklappt."

Wir verfolgen die anderen Spiele. Unsere Konkurrenten machen auch ihren Job. Sie gewinnen die Spiele gegen die ekligen Gegner.

Essens Jose-Enrique Ríos Alonso zeigt Respekt.

Mit Preußen Münster (1:0 gegen Wiedenbrück), dem Wuppertaler SV (2:1 gegen Lotte), Fortuna Köln (2:1 gegen Gladbach II) und Rot-Weiß Oberhausen (2:1 in Lippstadt) konnten alle anderen Top-Teams ebenfalls einen Sieg einfahren. Die Spitzengruppe bleibt eng zusammen.

Platz eins und fünf trennen nur sechs Punkte. Das weiß auch der Essener Innenverteidiger: "Wir verfolgen die anderen Spiele. Unsere Konkurrenten machen auch ihren Job. Sie gewinnen die Spiele gegen die ekligen Gegner. Vor der Partie macht man sich ein paar Gedanken um die Tabellenkonstellation. Sobald man auf dem Platz steht, konzentriert man sich aber nur auf das eigene Spiel."

(13) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 21 15 5 1 50:19 31 50
2 Wuppertaler SV 22 13 7 2 42:15 27 46
3 SC Preußen Münster 21 13 6 2 40:16 24 45
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiß Oberhausen 12 8 2 2 27:9 18 26
2 Rot-Weiss Essen 11 8 2 1 22:10 12 26
3 SC Preußen Münster 11 7 3 1 19:7 12 24
4 SC Fortuna Köln 10 7 3 0 19:7 12 24
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Wuppertaler SV 12 7 4 1 21:8 13 25
2 Rot-Weiss Essen 10 7 3 0 28:9 19 24
3 SC Preußen Münster 10 6 3 1 21:9 12 21
4 SC Fortuna Köln 9 5 3 1 13:5 8 18

Transfers

Rot-Weiss Essen

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

Rot-Weiss Essen

22 H
Wuppertaler SV
Sonntag, 23.01.2022 14:00 Uhr
2:1 (-:-)
23 A
SC Fortuna Köln
Samstag, 29.01.2022 14:00 Uhr
-:- abgesagt
19 A
Rot Weiss Ahlen
Mittwoch, 02.02.2022 19:30 Uhr
-:- (-:-)
22 H
Wuppertaler SV
Sonntag, 23.01.2022 14:00 Uhr
2:1 (-:-)
23 A
SC Fortuna Köln
Samstag, 29.01.2022 14:00 Uhr
-:- abgesagt
19 A
Rot Weiss Ahlen
Mittwoch, 02.02.2022 19:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 156 0,4
2 5 85 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 274 0,3
2 1 540 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 85 0,8
2 4 54 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

AdioleTTe 2021-11-29 07:45:11 Uhr
Wenn man oberes Bild sieht, kann man verstehen, warum am Ende zwei Rote Karten auf dem Spielberichtsbogen standen.
Im oberer Situation hat bei dem gestreckten Bein auch nicht mehr viel gefehlt frühzeitig Duschen zu gehen.
In dieser Situation hatte Rios das Glück auf seiner Seite.
Der Ball hat sich sicherheitshalber auch in Sicherheit gebracht.
Für uns war es ein Meisterschaftsspiel, für Rödelhausen mit Schaum vorm Mund ein Schlachtfest.
Gott sei Dank wurde es am Ende nicht auch noch belohnt.
Rot Weiss Ole 2021-11-29 09:15:38 Uhr
Rios ist für mich die Überraschung der Saison. In der Vorbereitung oft wackelig, jetzt teilweise abgeklärt wie ein "alter Hase".
Red-Whitesnake 2021-11-29 09:29:16 Uhr
Echt die Entdeckung der Saison...bis jetzt.
Vielleicht kann man das ja auch über Heim, Voelcke und Tarnat sagen. ;-)
Er ist noch jung und macht das wirklich gut.
An der Seite von Heber fand ich ihn noch sicherer und abgeklärter.
YoHanSon 2021-11-29 10:16:14 Uhr
Destruktive kloppertruppe Rödinghausen.Ohne Rücksicht auf Verluste.
BAUERN!
YoHanSon 2021-11-29 10:17:06 Uhr
Rios Volltreffer Typ.Guter Junge.
Passt !
Baby 2021-11-29 10:56:27 Uhr
Ich war auch im Station, und es stimmt, Rö hat schon sehr hart und oft auch ohne Rücksicht auf Verletzungsmöglichkeiten agiert. Da ging es oft über eine rote Linie hinaus.
Aber kurz zum Foto dieses Artikels: Hier kann man den Abstand zwischen Fuß und Bein nicht wirklich erkennen. Da könnte auch genauso gut ein halber Meter Platz wischen sein. Deswegen würde ich das nicht als "Beweis" anführen wollen.
Baby 2021-11-29 10:58:22 Uhr
Ups, vergessen: Es war nicht damit zu rechnen, das Rios so einschlägt. Klasse, Junge!
Lokutus 2021-11-29 14:16:58 Uhr
@ Red-Whitesnake

An der Seite eines ebenfalls ballsicheren und "coolen" Verteidigers sieht jeder besser aus. Herze, bei aller Freundschaft und Sympathie, ist weder abgeklärt, noch cool. Ein starker Zweikämpfer mit Biss und Ehrgeiz, aber nicht so ballsicher und ruhig, wie Rios oder Heber. Deswegen wird Heber auch so vermisst ! Aber mal ganz ehrlich, hätte man Rios und vor allem Herze so auch nicht zugetraut vor der Saison !
Red-Whitesnake 2021-11-29 15:14:08 Uhr
Lokutus...,
ich meinte das nicht als Kritik bei, Xabi Alonso, ja? ;-)
Nicht das es falsch verstanden wird.
Und Herze macht das auch wunderbar.
Zum Glück gibt es ihn und seine Art der Fußballspielerei.
am Zoo 2021-11-29 20:25:59 Uhr
Ach nee, schmunzel. habt ihr alle den WSV vergessen.....
gewagte Aussagen!!!!!!!
Red-Whitesnake 2021-11-29 21:11:37 Uhr
Jetzt mal ehrlich, am Zoo...,
was liest du für gewagte Aussagen?
Du hast das Thema und die Kommentare schon richtig verstanden, oder?
Vielleicht wolltest du deinen Kommentar auch einfach woanders kundtun.
Denn hier ergibt er keinen Sinn.
Lokutus 2021-11-30 09:37:49 Uhr
Red-Whitesnake...
alles gut :-) keine Angst, ich verwechsel ihn schon nicht mit Xabi :-)
Ich bin ja auch froh, dass wir in Heber, Rios, Herze und in Teilen mit Langesberg gute Zweikämpfer haben. Wenn die ihre "Böcke" abstellen ist das schon ein Bollwerk.
Und die Abwehr ist ja auch immer n ur so gut, wie die Vorderleute, die defensiv mitarbeiten ! Passt schon ;-)
Labernich 2021-11-30 19:11:22 Uhr
Wenn ich hier immer diese Experten höre, Herzenbruch wäre nicht abgeklärt und nicht cool? Das muss echt wehtun. Wir brauchen keine Schauspieler oder Modells! Man sollten froh sein, einen so guten und souveränen Spieler zu haben, der sich immer voll einbrinkt, keine Fehler macht. Einfach mal den Kopp zu machen, *lokus

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.