Startseite

Sportwetten
Mit Sportwetten Geld verdienen - das sind die häufigsten Fehler

Foto: firo

Glücksspiel kann eine Menge Spaß machen. Doch wenn es darum geht Geld zu verdienen, ist es in der Regel nicht die beste Wahl.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Eine dieser Ausnahmen sind Sportwetten. Mit der richtigen Herangehensweise sind Sportwetten eine potentielle Einnahmequelle. Einige professionelle Sportwetter verdienen sogar so viel, dass sie sich ein Leben im Luxus leisten können. Die meisten allerdings machen schwerwiegende Fehler und hohe Verluste. Damit Ihnen das nicht passieren kann, möchten wir uns die häufigsten Fehler bei Sportwetten ansehen. Sollten Sie diese vermeiden, machen Sie zwar noch lange kein Geld, Ihre Chancen stehen aber zumindest deutlich besser.

Wetten ohne Fachwissen abschließen

Buchmacher bieten Wetten für nahezu alle Sportarten und Ligen an. Es kann somit auch auf Spiele gesetzt werden, von denen man eigentlich gar keine Ahnung hat. Da die Wettquoten teilweise echt gut sind, ist die Verlockung groß eine Wette abzuschließen. Doch solche Wett Tipps sind hochriskant. Wer Wetten aus dem Bauch heraus platziert, begeht einen großen Fehler. Denn Fachwissen ist bei Sportwetten das A und O. Man sollte sich nicht nur mit der Sportart, sondern auch der jeweiligen Liga bestens auskennen. Denn nur dann macht eine Wette überhaupt Sinn. Wer nicht über dieses Wissen verfügt, sollte entweder die Finger von Sportwetten lassen oder es sich aneignen. Generell ist es besser sich auf wenige Ligen zu konzentrieren. Am besten solche, die möglichst überschaubar sind. Ohne Fachwissen zu wetten, ist nichts, was ein professioneller Sportwetter machen würde. Da können die Quoten noch so gut sein.

Blind auf Favoriten setzen

Das Setzen auf Favoriten ist im Prinzip nicht falsch. In vielen Fällen ist es sogar empfehlenswert. Doch immer auf die gleichen Favoriten zu setzen, ist keine verlässliche Strategie. Wer die Buchmacher schlagen möchte, wird wohl oder übel eine andere Taktik brauchen. Für einen nachhaltigen Erfolg braucht es mehr. Zudem sollten Faktoren wie die geringe Rendite und die Wettsteuer einbezogen werden. Beides Gründe, weswegen reines Favoritenwetten nicht sinnvoll ist. Zumal man auch damit früher oder später verliert. Erwirtschaftete Gewinne sind dann schnell weg.

Emotionales statt rationales Wetten

Ein professioneller Sportwetter handelt rational. Denn Emotionen haben bei Sportwetten nichts verloren. Zumindest nicht, wenn Geld im Vordergrund steht. Wer einfach immer auf seine Lieblingsmannschaft wettet, macht einen großen Fehler. Außerdem sind Menschen, die zu viele Emotionen beim Wetten haben, anfälliger für Spielsucht. Wetten sollten immer rational platziert werden. Das erfordert zwar Disziplin, ist jedoch unabdingbar für einen nachhaltigen Erfolg.

Buchführung vernachlässigen

Buchführung ist wichtig für einen nachhaltigen Erfolg. Wer regelmäßig spielt, sollte einen Plan mit den Wetteinsätzen sowie den Verlusten und Gewinnen erstellen. Das hilft unter anderem bei der Einschätzung des Budgets. Wetteinsätze sollten generell immer limitiert werden. Es ist nicht ratsam einfach blind drauf loszuwetten. Wenn alles auf Papier notiert ist, erleichtert das zukünftige Planungen. Mit der Zeit entwickelt sich sogar ein Gefühl dafür, wie viel gewettet werden kann, ohne Verluste einzufahren. Ohne Buchführung ist das nahezu unmöglich. So nervtötend sie auch sein mag, sie ist essentiell für ein erfolgreiches Wetten.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.